Werbung! Fragen an Alexander Forchert, Valentina Steinkühler und Barbara Olze von GOP showconcept

Wenn ihr im Internet nach Artisten sucht, welche Informationen erwartet ihr zu finden?

Die Basis-Infos sollten schnell einzusehen sein: Wer? Woher? Welche Acts?

Die Kontaktdaten sollten mindestens den Namen des Künstlers und eine Emailadresse enthalten. Wohnsitz und Staatsangehörigkeit sind für uns relevant, um zu wissen, ob wir für den Künstler ein Visum beantragen müssen.

Fotos und Videos sind ein gutes Mittel, einen ersten Eindruck zu bekommen. Natürlich ist es immer schön für uns, wenn ein Video des ungeschnittenen Acts direkt zur Verfügung steht. Sollte nur ein Teaser veröffentlicht sein, sollte dieser nicht allzu knapp sein und einen aussagekräftigen und realistischen Ausblick auf die ganze Nummer geben. Daneben ist eine Übersicht der Acts, weiterer Begabungen und Möglichkeiten, die mit diesem Artisten durchführbar sind, sehr hilfreich. Ebenso technische Informationen bei anspruchsvollen Nummern.

Wenn wir gezielt im Internet suchen, geht es oftmals um Vertretungen und somit um eine schnelle Verfügbarkeit. Daher ist es super, wenn auf der Homepage ein Kalender zu finden ist, bzw. die Freidaten ersichtlich sind.

 

Was macht für euch ein gutes Artistenfoto aus?

Fotos in guter Qualität machen einen positiven Eindruck. Dennoch kommt es natürlich darauf an, für welche Weiterverwendung das Bild gebraucht wird. Also, ob es für ein Angebot an einen Kunden, eine Werbekampagne oder für ein Programmheft bestimmt ist.

Neben einer hohen Auflösung und guten Qualität, sollten es keine Schnappschüsse von Straßenfesten oder „Wald und Wiesen“-Aufnahmen sein.
 Schwarz-Weiß Bilder sind ebenfalls von Nachteil. Grundsätzlich lässt sich bei einem guten Foto bereits erahnen, was der Künstler kann und welche Ausstrahlung er als Person sowie sein Act hat.

“Charakter”-Bilder mit Licht und Schatten, starkem Ausdruck und Persönlichkeit, und weniger die reine Darstellung der artistischen Leistung – solche Bilder werden von uns gerne für spezielle Kampagnen verwendet.

Für unsere Show-Werbung (Programme, Internetpräsentation etc.) benötigen wir eher recht pures Fotomaterial. Also, möglichst ohne farbiges Licht und mit einfarbigem (am besten weißem) Hintergrund, da ein Foto so leichter freigestellt und für Werbezwecke entsprechend weiterverwendet werden kann.

 

Worauf kommt es euch bei einem Video an?

Bei Künstlerbewerbungen liegt unser Fokus auf dem technischen Können und dem Charakter, der Persönlichkeit des Artisten.

Schnitte und Effekte sind eher störend. Wir bevorzugen eine ungeschnittene Aufzeichnung der gesamten Darbietung in der Totale. Somit sind auch Aufzeichnungen aus einer Trainingshalle völlig in Ordnung, solange sie von guter Qualität sind.

Die Ausstrahlung des Künstlers ist uns wichtig, daher sollte auch der Gesichtsausdruck gut zu erkennen sein. Für den besseren Live-Eindruck sehen wir gerne Show-Mitschnitte, da man dann auch direkt die Reaktionen des Publikums mitbekommt. Außerdem ist uns noch wichtig zu wissen, wann das Video aufgenommen wurde, also ob es eine relativ aktuelle Version der Darbietung ist.

 

Was wünscht ihr euch bei der Kommunikation mit Artisten?

Vor allem eine freundliche Umgangsweise, eine zeitnahe Rückmeldung auf Emails oder Anrufe und verbindliche Aussagen.

Für den persönlichen Eindruck freuen wir uns über ein Kennenlernen am Telefon. Gagen und vertragliche Dinge besprechen wir prinzipiell nur per Email, um einen schriftlichen „Beleg“ für alles Vereinbarte zu haben. Facebook nutzen wir nur in Ausnahmen, für schnelle Absprachen oder wenn jemand sehr schlecht erreichbar ist.

Besonders wichtig ist uns eine Beantwortung aller Fragen, die wir in den vorhergehenden E-Mails gestellt haben. Oder zumindest die Gewissheit, dass sie wahrgenommen wurden, auch wenn sie nicht sofort beantwortet werden können. So können unnötige und zeitaufwendige Nachfragen umgangen werden.

Grundsätzlich glauben wir, dass man zu Menschen, die freundlich und verlässlich auf Anfragen u.ä. reagieren, eine engere Bindung entwickelt und somit die Zusammenarbeit für alle am angenehmsten ist. Wenn wir mit Künstlern über einen langen Zeitraum intensiv und herzlich kommuniziert haben, ist der Moment des ersten Aufeinandertreffens immer besonders schön.


GOP showconcept ist die Agentur der GOP Entertainment-Group und damit Produzent der vielfältigen Theaterproduktionen in den GOP Varietés. Außerdem entwickelt die Agentur Konzepte für Galas, Gastspiele und Außer-Haus-Produktionen.

Alexander Forchert: Leitung Gastspiele & Events
Valentina Steinkühler: Casting & Booking
Barbara Olze: Casting & Booking; Print- und Medienkommunikation

www.variete.de