Der Bund als Kulturförderer

Was fördert der Bund?

Der Bund trägt im Vergleich zu den Ländern und Kommunen nur wenig zur Kulturförderung in Deutschland bei. Mit 1,2 Milliarden Euro kommt er auf knapp 15% der öffentlichen Gesamtausgaben für Kultur in Deutschland, was gerade einmal 0,73% des Gesamthaushaltes der Bundesregierung ausmacht.
In Abgrenzung zu den Ländern und Kommunen hat sich der Bund auf die Förderung von ganz bestimmten Projekten und Einrichtungen spezialisiert:

  • Förderung gesamtstaatlich relevanter Projekte und Einrichtungen
  • Bewahrung und Schutz des kulturellen Erbes
  • Hauptstadtförderung Berlin
  • Projekte im Ausland

Klassischerweise werden vom Bund große Projekte und Einrichtungen gefördert, die den Staat als Ganzes repräsentieren und für die Deutschland auch im Ausland bekannt ist. Beispiele dafür sind das Bauhaus in Dessau, die documenta in Kassel, die Potsdamer Schlösser und Gärten aber auch nationale Wettbewerbe wie das Berliner Theatertreffen im Haus der Berliner Festspiele.
Das bedeutet konkret, dass Projekte und Einrichtung mit einem regionalen Bezug keine Chance auf Förderung durch den Bund haben, es sei denn sie finden in Berlin statt und tragen dazu bei, das Bild der Hauptstadt zu prägen.

 

Wie fördert der Bund?

Verwaltet werden die Mittel zur Kulturförderung von „Der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“ (BKM), aktuell ist das Staatsministerin Monika Grütters. Diese wiederum gibt große Teile ihres Budgets an spezialisierte Stiftungen weiter, bei denen man sich dann direkt um eine Förderung bewerben kann. Zwei davon wollen wir euch hier kurz vorstellen:

1. Kulturstiftung des Bundes
Sie erhält mit 41 Millionen Euro einen relativ großen Anteil der Bundesmittel.
www.kulturstiftung-des-bundes.de

2. Hauptstadtkulturfonds
Dem Hauptstadtkulturfonds stehen insgesamt 11 Millionen Euro zur Verfügung.
www.hauptstadtkulturfonds.berlin.de

 

Und wo bleibt der Zirkus?

Bislang wurden, zumindest nach unserem Wissen, keine Zirkusprojekte aus dem Etat der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien gefördert. Unklar ist allerdings auch, wie viele Projekte sich bereits um eine Förderung beworben haben. Die Herausforderung ist sicherlich eine gesamtstaatliche Relevanz in dem Projektantrag herauszustellen und sich einen Überblick über die einzelnen Förderkriterien und Deadlines der verschiedenen Stiftungen zu verschaffen. Das soll uns aber nicht abschrecken. Die Erfahrungen von anderen Bundesmitteln, z.B. aus dem Ministerium für Bildung und Forschung, zeigen, dass Zirkusprojekte sehr wohl die Chance auf Projektförderung in erheblichem Umfang haben.